Lernzeit und Lernbüro


Die Heterogenität unserer Schülerinnen und Schüler erfordert individualisierte Lernformen. Daher gibt es an der Comenius-Gesamtschule Voerde neben differenzierten und kooperativen Unterrichtsmethoden im Fachunterricht die sogenannte Lernzeit in Jahrgang 6 und in Jahrgang 7 und 8 Lernbüros. Damit verbinden wir die verschiedenen Lernformen sowie unsere Lernzeiten zu einem Angebot an unterschiedlichsten Möglichkeiten, die Unterrichtsinhalte zu erarbeiten und zu festigen.


Lernzeit

Die Lernzeit findet in Klasse 6 in den Fächern Deutsch, Mathematik und Englisch statt. Sie ist als Doppelstunde einmal wöchentlich fest im Stundenplan verankert. Zur Verfügung stehen unseren Schülerinnen und Schülern feste Lernzeiträume (Foto), die von den jeweiligen Fachlehrern mit Material ausgestattet sind. Dieses Material ist so aufbereitet, dass die Schülerinnen und Schüler Unterrichtsinhalte eigenständig erarbeiten, wiederholen bzw. festigen können.

Natürlich können die Schülerinnen und Schüler auch noch eigenständiger ihr Lernprogramm für ihre Zeit in der Lernzeit gestalten, indem sie ihr aktuelles Unterrichtsmaterial des jeweiligen Faches mitbringen, um sich in der Lernzeit auf Klassenarbeiten oder Vokabeltests vorzubereiten oder den Unterrichtsstoff zu wiederholen und zu vertiefen. Zur Beratung und zur Hilfe steht immer ein Fachlehrer zur Verfügung. Am Anfang der Lernzeitstunden überlegt sich jeder ganz genau, was er/sie heute machen möchten und dokumentiert das entsprechend auf einem Reflexionsbogen. Am Ende der Stunde wird dieser Bogen noch einmal genutzt, um zu reflektieren, wie man sich verhalten hat und ob man das Lernziel erreicht hat. Insgesamt verläuft die Arbeit in der Lernzeit immer nach der gleichen Struktur ab.


Lernbüro

Jahrgänge 7 und 8: